Diskussionskreis: Eine Gemeinde liest ein Buch 2017 Klaus Bergers »Jesus«

Das Jahr 2017 stand ganz im Zeichen Martin Luthers. Was würde Martin Luther zum Lutherjahr 2017 sagen? Das wird man zwar nie herausfinden können, doch vielleicht würde er fragen: »Wurde genug von Jesus Christus gesprochen?« Wahrscheinlich würde der Reformator dies verneinen. In einem Diskussionskreis mit dem Motto »Eine Gemeinde liest ein Buch: Klaus Bergers ›Jesus‹« haben interessierte Gemeindemitglieder an den vier Montagabenden nach der Faschingswoche die Möglichkeiten, auf der Grundlage einer gemeinsamen Textlektüre über Jesus zu diskutieren. Als Textgrundlage dient Klaus Bergers »Jesus«. Klaus Berger ist einer der profiliertesten, brillantesten und einer der provokantesten deutschen Theologen. Mit kurzen, prägnanten und streitbaren Kapiteln wie »Nobody is perfect – aber Jesus?«, »Provokation Lazarus«, »Warum Jesus kein Pazifist war«, »Geld oder Liebe«, »Zwei Konfessionen – ein Mahl?« bietet das Buch eine Menge Lesespaß und Diskussionspotenzial. Zwar hat das Buch beachtliche 700 Seiten, doch die kurzen Kapitel bauen nicht aufeinander auf und können unabhängig voneinander gelesen werden. Für die vier Sitzungen werden vier kurze Kapitel ausgesucht, die in der ersten Januarwoche bekanntgegeben werden und in Vorbereitung auf die Sitzungen gelesen werden können. Interessierte Gemeindemitglieder können auch ohne Vorbereitung an dem Diskussionskreis teilnehmen, da die betreffenden Kapitel zusammen gelesen und besprochen werden.

Geleitet wird der Diskussionskreis von dem Gemeindediakon Jascha Richter und dem Studienrat und studierten Theologen Andreas Sturm.

Beginnen wird die Veranstaltung am 19.02.2018 im Evangelischen Gemeindehaus Neulußheim um 19:00 Uhr. Die weiteren Termine: 26.02.2018, 05.03.2018 und 12.03.2018.

Spiele im Advent

Am 10. Und 17.12.2017 bietet die Ev. Kirchengemeinde etwas Neues an.

Ab 15:00 Uhr wird eingeladen im Ev. Gemeindehaus, St. Leonerstr. 1 miteinander zu spielen.  Alle sind eingeladen ihr persönliches Lieblingsspiel mitzubringen und an offenen Tischgruppen Gesellschaftsspiele zu spielen.

Die Nachmittage werden von Gemeindediakon Jascha Richter begleitet.

Eine Anmeldung an jascha.richter@kbz.ekiba.de ist erwünscht zur besseren Planung der Nachmittage.

Die Adventszeit ist eine besondere Zeit im Jahr.

Sie lädt ein sich zu besinnen auf Weihachten hin und sich Zeit füreinander zu nehmen.

Aber oft entsteht Hektik im Alltag und Stress zwischen Weihnachtsfeiern, Geschenke suchen und Vorbereiten der Weihnachtstage.

Mit diesem Angebot der Kirchengemeinde soll Stress abgebaut werden und Zeit da sein füreinander.