Herzlich Willkommen

Hier stehe ich nun und kann nicht anders. Gott helfe mir! Amen.

Diese Worte werden dem Reformator Martin Luther zugeschrieben, manche sagen auch zugedichtet. Wie auch immer, sie sagen etwas Wichtiges über Luther aus. Er hatte einen klaren Standpunkt. Er ist für seine Überzeugungen eingestanden. Das finde ich gut und bewundere ich. Denn es ist gar nicht so leicht, für etwas einzustehen und überzeugt zu sein. Oft genug hat eine Sache zwei Seiten, nicht immer kann ich mich klar für oder gegen etwas entscheiden. Auch für Luther war übrigens nicht schon immer alles klar, sondern er hat jahrelang mit sich und mit Gott gerungen, bevor er aus dem Lesen der Bibel seine Einsichten über den Glauben gewonnen hatte.

Näheres zu Luther und zu den Folgen der Reformation können Sie in diesem 500. Jahr nach der Reformation an vielen Orten in Deutschland entdecken und nachspüren. Auch in Neulußheim gibt es eine Ausstellung des Heimatvereins und der Kirchengemeinde im Alten Bahnhof, die Kinder des Kindergartens lernen Luther in Gottesdiensten und großen Dioramen kennen, der Kirchenchor plant die Aufführung eines Luther Oratoriums am 12. November und einiges mehr ist geplant.

Dieses Jahr fordert mich aber neben dem Erinnern auch heraus, meine eigenen Standpunkte zu überdenken.

Für was stehe ich? An was glaube ich? Was ist uns als evangelische Kirchengemeinde wichtig? Für was stehen wir? Das ist nicht mehr selbstverständlich.

Bei keinem bisherigen Reformationsjubiläum gab es schließlich so viele Menschen in unserem Land, die einer anderen als der christlichen Religion angehören – oder gar keiner. Auch ihnen schulden wir unseren Standpunkt. Eine Sache ist mir dabei wichtig geworden:

Wir als evangelische Kirche haben im Gegensatz zu vielen anderen Religionen und Konfessionen Frauen in allen unseren Ämtern. Als Pfarrerinnen, Bischöfinnen, Diakoninnen, Kirchengemeinderätinnen… Wir begründen dies biblisch und reformatorisch, und ich finde das richtig gut.

Das ist einer meiner Standpunkte in diesem Jahr, von denen ich überzeugt bin.

Herzliche Grüße